Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt

Ratgeber Asthma

Informationen für Betroffene und Angehörige

Studien AlpenSole

Wirksam: Bad Reichenhaller AlpenSole aus der Heilquelle
Studien belegen – ortsspezifisches Heilmittel hilft bei Atemwegserkrankungen

Bad Reichenhall – seit mehr als 150 Jahren vertraut man hier auf die heilende Wirkung der natürlichen Bad Reichenhaller AlpenSole aus der örtlichen Heilquelle. Aktuelle Studien belegen die spürbaren Effekte von AlpenSole-Anwendungen vor allem bei Atemwegserkrankungen. Nicht umsonst ist der Kurort überregional bekannt als „Atemort“. Das mild-reizende AlpenKlima und die natürlichen Heilmittel aus den Tiefen der Berge sind die heilenden Säulen dieses Atem-Renommeés.

Inhalation von original Bad Reichenhaller AlpenSole bei Asthma und Bronchitis
Eine klinische Studie der Chefärzte Prof. Dr. Rainer W. Hauck und Dr. Johannes Kerschl, sowie Privatdozent Prof. Wolfgang Petro bestätigt die Wirksamkeit Bad Reichenhaller Sole als Begleitbehandlung bei obstruktiven Atemwegserkrankungen.

Alle Studienteilnehmer wiesen entweder Asthma oder eine chronisch-obstruktive Bronchitis auf. Neben der Verabreichung ihrer üblichen Medikamente führten sie täglich am Vormittag eine inhalative Behandlung mit AlpenSole-Lösung durch, entweder als Rauminhalation oder mittels Apparateinhalation.

Die Bad Reichenhaller AlpenSole verbessert die Regeneration des Atemwegsepithels, ebenso wandelt sie die Sekrete in eine leichter abhustbare Substanz um.
Patienten, die schwerere, obstruktive Atemwegserkrankungen aufweisen, berichten, dass sie neben der üblichen, medikamentösen Atemwegsbehandlung günstige Einflüsse verspüren, wenn sie parallel zu dieser Therapie Inhalationen mit Bad Reichenhaller AlpenSole durchführen.

AlpenSole-Inhalation – auch bei COPD wirksam
Die Inhalation mit Sole-Lösung stellt bei Patienten mit einer fortgeschrittenen chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) eine wirkungsvolle Begleitbehandlung zu der übrigen medizinisch indizierten Medikation dar.
Neben der optimierten Einstellung ihrer Medikation wurden unsere Patienten einer täglichen inhalativen Therapie mit 1 % und 2 %-iger Sole-Lösung unterzogen, und zwar sowohl mittels Apparate- als auch Rauminhalation.

Im Rahmen der Studie zeigt sich, dass parallel zur subjektiven Besserung der Atembeschwerden und des Allgemeinbefindens eine signifikante Steigerung des ausgeatmeten Spitzenflusses und der Sekundenkapazität einhergeht. Gleichzeitig ergibt sich bodyplethysmographisch ein Rückgang des Atemwegswiderstandes. Im Verlauf der Reha-Maßnahme übt die begleitende Sole-Inhalation einen günstigen Einfluss auf Atemwegssymptome aus. Sie ist damit ein sinnvoller und ergänzender Bestandteil zur erforderlichen Medikation und zu den nicht-medikamentösen Therapieverfahren in der stadiengerechten Behandlung chronisch-obstruktiver Atemwegserkrankungen.
Eine umfassende Kur in der Klinik Bad Reichenhall in Verbindung mit Bad Reichenhaller AlpenSole führt bereits nach drei Wochen zu einer signifikanten und klinisch relevanten Verbesserung des Gesundheitszustandes von Patienten mit COPD.
• In 3 Wochen Verbesserung des Gesundheitszustandes
• Verbesserte Lungenfunktion
• Steigerung der Leistungsfähigkeit
• Mehr Lebensqualität
• Verringerung der COPD-Symptome
• Bessere Blutwerte

Quelle:
Wissenschaftliche Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Kooperation mit der Klinik Bad Reichenhall. Die Studienleiter zum Ergebnis:
“Es ist erfreulich, dass damit die Effektivität der bei uns durchgeführten COPD-Rehabilitation – unter Einschluß der in unserer Klinik regelmäßig angewandten Sole-Inhalation – durch eine externe wissenschaftliche Studie belegt werden konnte” Im Durchschnitt waren die Studienteilnehmer nach der Rehabilitation besser belastbar und hatten eine bessere Lebensqualität bzw. weniger Krankheitssymptome”. Dr. med. Konrad Schultz – Med. Direktor – Klinik Bad Reichenhall

AlpenSole mit AlpenKlima inhalieren – Effektivität des Gradierhauses
Sie machen Bad Reichenhall so besonders und sind im Königlichen Kurgarten in einzigartiger Kombination sogar kostenfrei zu erleben:
Das Gradierhaus – ein AlpenSole-Freiluftinhalatorium und natürlich das mild-reizarme AlpenKlima, das im Bayerischen Staatsbad für erholsames durchatmen sorgt.

Das AlpenSole-Freiluftinhalatorium Gradierhaus ist nicht nur ein imposantes Bauwerk:
Es kann als Begleitbehandlung für Menschen mit einer Lungenerkrankung hilfreich sein. Auch Gesunde profitieren von einem Aufenthalt am Gradierhaus, denn bereits nach 30 Minuten beschleunigt sich die Reinigungsrate der oberen Atemwege gemessen an Hand der Zillienreinigungskapazität der Nase. Quelle: Wissenschaftliche Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Kooperation mit der Klinik Bad Reichenhall. “Das Gradierhaus erzeugt über die Verrieselung der Bad Reichenhaller Sole lungengängige, kleine Sole-Wassertröpfchen. Wie wir in einer Pilotstudie zeigen konnten, beschleunigt sich im Durchschnitt die Reinigungsrate der oberen Atemwege durch Inhalation dieses Aerosols.”
Univ. Doz. Mag. Dr. Rer. Nat. Arnulf Hartl, Leiter des Labors für Translationale Immunforschung, Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Solequellentraining
Direkt an der AlpenSole-Heilquelle werden Atemübungen und Schulungen für Patienten mit Atemwegserkrankungen durchgeführt .
In der Alten Saline steigt zum Ursprung der natürlichen Bad Reichenhaller AlpenSole hinab. Unter Federführung von Chefarzt Johannes Kerschl wird im unterirdischen Quellenbau der Alten Saline eine innovative Atem-Trainingsmethode angeboten: Das Bad Reichenhaller Solequellentraining.
Mit dem Deutschen Präventionspreis ausgezeichnet, bietet es einen neuen, individuell spürbaren Aspekt der Gesundheitsvorsorge.
Der Quellenbau weist das ganze Jahr über konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf und ist daher ob Sommer oder Winter der ideale Ort für gesundheitliche Anwendungen.
Mittlerweile ist das Bad Reichenhaller Solequellentraining zu einem fixen und nur in Bad Reichenhall beheimatenden Bestandteil des Staatsbades geworden.
Kein Heilstollen – Im Unterschied zu Heilstollen-Therapien ist dies keine statische, sondern eine sehr dynamische Form, die von den Teilnehmern aktives Tun verlangt. Die Patientengruppen spazieren durch die unterirdischen Gänge und absolvieren unter Anleitung einer Physiotherapeutin verschiedene leichte Übungen. Dr. Johannes Kerschl, Chefarzt der auf Atemwegserkrankungen ausgerichteten Reha-Klinik Prinzregent Luitpold bestätigt, dass die dortigen klimatischen Verhältnisse das Wohlbefinden der Patienten fördern. Der Sole-Quellenbau ist für kleinere Personengruppen ein idealer, das ganze Jahr über begehbarer Trainingsparcours. Das unterirdische Gelände hat seinen besonderen Reiz, der beim Hinabsteigen in das Stollengewölbe deutlich wird. Beschützt und geborgen durch Millionen altes Gestein sind die Patienten von dieser Art des Atemtrainings begeistert und bewerten diese beispiellose Form der Atemtherapie als einmalig und sehr effektiv.
Laut Dr. Johannes Kerschl ist die Bad Reichenhaller Solequellen-Therapie mit körperlichem Training und atemphysiotherapeutischen Maßnahmen ein sinnvoller und ergänzender Bestandteil in der Behandlung chronisch obstruktiver Atemwegserkrankungen. Die körperliche Konstitution verbessert sich das Atmen wird leichter man fühlt sich rundum besser.
Dr. Kerschl: „Erwartungsgemäß profitierten besonders Patienten mit mittelgradiger und fortgeschrittener COPD. Besonders bei schwereren Krankheitsbildern hilft das Bad Reichenhaller Solequellentraining, Ängste und Atemnotempfinden abzubauen und die Atemfunktion zusammen mit der allgemeinen körperlichen Leistung wieder aufzubauen. Daraus folgen besseres Selbstvertrauen und erweiterte Ressourcen zur Krankheitsbewältigung.”
Dr. med. Johannes Kerschl – Chefarzt Rehaklinik Prinzregent Luitpold

Weitere Artikel im Bereich Wissenswertes:

RATGEBER KUR

Wege zur Kur: Tipps und Hinweise.

DURCHATMEN

Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain bieten professionelle Hilfe bei Atemwegserkrankungen. Das Mineralheilbad setzt auf natürliche Heilmittel wie AlpenSalz und AlpenSole, Latschenkiefer, Laist und Moor. Experten sorgen für die richtige Wahl der Kurmittel und für mehr Wohlbefinden. Durch Inhalationen, Bäder, Massagen und das berühmte Bad Reichenhaller AlpenKlima werden die Atemwege umsorgt und gepflegt.

Was tun bei einem Asthmaanfall

Dieser Artikel gibt Ihnen einige nützliche Hinweise, was bei einem Asthmaanfall zu tun ist.

Asthma-News von Curado.de